WIRTSCHAFTSRECHT UND SCHIEDSVERFAHREN Dr. Trost • Rechtsanwälte

Lebenslauf von Dr. jur Ulrich Trost

 

 

 

 

 

 

 

Rechtsanwalt Dr. jur. Ulrich Trost

DR.TROST • RECHTSANWÄLTE

Liebigstraße 39                                                                                                 

60323 Frankfurt am Main 

Telefon:   069-7103557-0    Telefax: 069-7103557-1

E-mail:    

Internet:   www.utrost.de

Deutsch, Heiligenstadt, 1954

 

Ausbildung, Beruflicher Werdegang: 

1978  Erstes Juristisches Staatsexamen

1979  Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bielefeld, Promotion

1983  Zweites Juristisches Staatsexamen

1984  SMS Schloemann-Siemag AG, Düsseldorf (internationaler Großanlagenbau),

          Chefsyndikus, Prokurist, zuletzt Leiter des Fachbereichs Recht, Lizenzen, Verträge

1999  Lurgi AG, Frankfurt am Main, (internationaler Großanlagenbau), Chefsyndikus, Prokurist,

          Leiter des Konzernbereiches Recht und Patente,

2005  Rechtsanwalt in der Kanzlei Kaye Scholer (Germany) LLP, Frankfurt am Main, bis Anfang 2007

2007  Kanzleieröffnung im Steinweg 3, Frankfurt am Main; 2016 Verlegung des Kanzleiorts in Frankfurt

 

Fachliche Schwerpunkte: 

  • Nationales und internationales Wirtschaftsrecht 
  • Recht und Praxis nationaler und internationaler Anlagen- und Maschinenbau-Verträge
  • Recht internationaler Kooperations-Projekte  (Errichtung von Konsortien, GU/SU-Verträge, Abwicklung von Projekten, Claim Management, insb. im Bereich Maschinen- und Anlagenbau)
  • Recht und Praxis der Automobil-Zulieferindustrie
  • Sicherungsrechte des internationalen Wirtschaftsverkehrs
  • nationale und internationale Vertriebsverträge und Vertriebssysteme
  • nationale und internationale Lizenzen 
  • Kooperationen im FuE-Bereich 

Schiedsgerichtliche Erfahrung: 

  • Als Parteivertreter: ca. 25 Verfahren in USA, China, Indien, Europa  
  • Als Schiedsrichter oder Vorsitzender Schiedsrichter:  über 30 Verfahren vor der ICC, DIS, NAI (NL) und ad hoc 

Mitgliedschaft in Beruflichen Vereinigungen, Credentials: 

  • Vorsitzender des Rechtsausschusses des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA von 1995-2001 (Mitglied seit 1986); 
  • zu der Zeit Mitglied Rechtsausschuss des Bundesverbandes der Deutschen Industrie BDI
  • Mitglied Licensing Executives Society LES
  • Mitglied der Transnationalen Arbeitsgruppen „Technologieverträge“ und „Investitionsverträge“  Deutschland /China des Bundesministers für Wirtschaft
  • Mitglied der Deutschen Institution für Schiedsgerichtswesen, DIS

Veröffentlichungen: 

  • „Claim Management: Aufgaben, Vorgehen und Strategie“,
  • "Der Einfluss von Financiers auf Projekterrichtungsverträge aus der Sicht des Anlagenbauers",
  • "Joint Ventures im Chinageschäft des deutschen Anlagenbaus",
  • "Aktuelle Organisationsformen und Vertragsgestaltungen im Chinageschäft des deutschen Anlagenbaus",
  • "Bankgarantie auf erstes Anfordern",
  • "Haftung für Werbeaussagen beim Absatz von Kapitalanlagen in der Bundesrepublik Deutschland und in den USA",
  • "Der Aufwendungsersatzanspruch der Garantiebank bei der Garantie auf erstes Anfordern",
  • "Problemlösung beim Bankgarantiegeschäft durch Umstrukturierung des Geschäftstypus?",
  • "Anpassung langterminierter Außenhandelsverträge durch ein Schiedsverfahren nach Einheitlichen Richtlinien der IHK" 

Sprachen (verhandlungssicher): deutsch, englisch 

Ländererfahrungen:  besonders in den USA, China, Indien